Title Image
Schließen

Projekt Unterstützer (13)

Home of Goals

71229 Leonberg

Die Bolzplatztour

Die ganze Kraft des Sports zeigt sich fernab der großen Arenen. Hier, auf Wiesen, Straßen oder Ascheplätzen auf der ganzen Welt geht es oft um mehr als nur Sieg oder Niederlage.

Das übergeordnete Ziel ist, mithilfe des Sports die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen wie Geschlechtergerechtigkeit, Gesundheit, Gewaltprävention oder Berufsbildung zu fördern. Wir sind der festen Überzeugung, dass all diese Ziele einen Mindset Shift voraussetzen, welchen wir Schritt für Schritt mit den Kindern und Jugendlichen erarbeiten.
Kinder und Jugendliche werden zu selbstbewussten, reflektierten und Werte gesteuerten Menschen erzogen, damit jeder die Möglichkeit sein vollstes Potenzial zu leben und zu einer friedlichen Gesellschaft beiträgt.

Durch Sport kann viel mehr vermittelt werden als Übersteiger und Angaben. Es geht um Werte und Wissen, um Selbstvertrauen und Motivation, um Disziplin und Teamwork.
Die Kinder und Jugendlichen lernen, Verantwortung zu übernehmen und werden für Lebensentscheidungen gecoacht.

Wo wird dieses Mindset, diese Werte und diese Kompetenzen mehr und natürlicher vermittelt als auf dem guten alten Bolzplatz!? – Richtig, nirgends. Doch leider sind die Bolzplätze heutzutage eher leer als voll!
Aus diesem Grund packen wir es an. Gemeinsam mit Partnern werden wir eine Bolzplatztour durch Deutschland machen und all die Werte und Kompetenzen wie Respekt, Teamfähigkeit, Selbstvertrauen, Toleranz oder Motivation erlebbar machen.

Ziele und Zielgruppe

Wir wünschen uns eine Gesellschaft in der alle auf ein stabiles Wertegerüst zurückgreifen. Wo können wir hier besser ansetzen als bei der nächsten Generation.
Es geht darum Fähigkeiten, Kompetenzen und Werte, die im Sport sowieso präsent sind durch verschiedene Spiele intensiver zu entwickeln und sie auf Lebenssituationen außerhalb des Sports anzuwenden. Werte wie Selbstvertrauen und Motivation. Respekt und Toleranz. Teamfähigkeit und Kooperation. Disziplin und Dankbarkeit.
Wo passiert das natürlicher als auf den Bolzplätzen?
Unser Ziel ist es den Bolzplätzen in ganz Deutschland wieder Leben einzuhauchen und Kinder sowie Jugendliche zu motivieren die zahlreichen Anlagen deutschlandweit vermehrt zu nutzen. Wir haben Glück, dass wir in Deutschland eine fest verankerte Fußball Kultur haben, jetzt müssen wir sie nur zu mehr nutzen!
Auch Fußball Experten sind der Überzeugung, das gerade in heutigen Zeiten, wo selbst schon die kleinsten Fußballer auf Taktik und Kurzpassspiel getrimmt werden, der Spaß und vor allem die Spielfreude wieder mehr Aufmerksamkeit verdienen!

Warum soll das Projekt unterstützt werden?

Warst du selbst ein Bolzplatzkind und erinnerst dich nur zu gerne an die Zeit zurück?
Hast du Kids, die endlich wieder Spaß auf dem vollen Bolzplatz haben sollen?
Bist du Trainer*in oder Lehrer*in und wünscht dir Kinder, die Spielfreude ausstrahlen und ein stabiles Wertegerüst haben?
Bist du Teil unserer Gesellschaft und bereit sie wieder aktiv mitzuformen?
Dann freuen wir uns auf deine Unterstützung!

Projektverantwortliche

Julia spielte aktiv in verschiedenen Ländern, wie Italien oder USA, Fußball und konnte somit ihre Perspektiven für Sport schon früh erweitern. Als Trainerin mit unterschiedlichen Lizenzen begann sie damit, ihr Wissen sowohl im Amateur-, als auch im Profibereich an Spieler weiterzugeben. Seit einigen Jahren hält sie im Namen unterschied- licher Institutionen, wie beispielsweise dem DOSB (Deutscher Olympischer Sport Bund), Workshops in sozial benachteiligten Ländern. Thematisiert wird, wie Trainer und Lehrer den Sport als Katalysator nutzen können, um den Kindern persönliche und soziale Kompetenzen spielerisch beizubringen. "Ich möchte zu einer reflektierten Gesellschaft beitragen, in der alle auf ein stabiles Wertegerüst zurückgreifen können."

Als aktiver Fußballspieler spielte Patric unter anderem in der Jugend des VfB Stuttgart und bei der SKV Rutesheim. Patric, als mehrfach lizenzierter Trainer, ist schon früh in die Rolle des Förderers geschlüpft. Durch einen 3 monatigen Aufenthalt in Südafrika, mit der Aufgabe die besten Spieler eines Townships zu coachen, entwickelte er den Blick den Sport nicht nur für den Spieler sondern ihn gleichzeitig für den Menschen dahinter zu nutzen. "Ich möchte der Sportwelt zeigen, dass das sonst so abstrakte Thema der persönlichen Weiterentwicklung einfach in das Training integriert werden kann und Trainer in ihrer Verantwortung hierin unterstützen.”

Was passiert mit dem Geld bei Erreichen des Finanzierungsziels?

Um zu spielen brauchen wir einen Platz. Genau diese können wir mit der Summer erwerben. 2 mobile Soccercourts, die es uns ermöglichen in deine Innenstadt zu reisen.

Mein Dankeschön

Ein Kompliment von uns an dich 15 Euro

Eine Home of Goals Trinkflasche 40 Euro
(Achtung limitiert)

Home of Goals Handbuch 50 Euro

Ein Home of Goals Trainingsshirt 80 Euro
(Achtung limitiert)

Ein Bolzplatzkind Shirt 90 Euro
https://www.bolzplatzkind.com
(Achtung limitiert)

Ab einem Betrag von 150 Euro gehen 5% der Spenden an die Young Bafana Soccer Academy nach Kapstadt, Südafrika.
https://www.youngbafana.com/de/

Ein Home of Goals Trainingskit 150 Euro
(Shirt, Hose, Stutzen)
(Achtung limitiert)

Ein Bolzplatzkind Pullover 150 Euro
(Achtung limitiert)

Ein Home of Goals Pullover 150 Euro
(Achtung limitiert)

Stellt Patric und Julia eine Challenge 200 Euro

1 Stunde Mentalcoaching mit 300 Euro
Football Leverage
https://footballleverage.com/profifussballer-werden-football-pro-leverage/
(Achtung limitiert)

1 Teilnahme an der Bolzplatztour/ 500 Euro
An einem Home of Goals Camp deiner Wahl

Dein Logo oder Slogan auf einer Courtbande 2.000 Euro
(Achtung limitiert)

Bestimme einen Austragungsort der Bolzplatztour 5.000 Euro

Status

Euro vergeben: 3.040,00 von 20.000,00

15,2 % wurden erreicht.

Projekt unterstützen

Privat dieses Projekt unterstützen

Dieses Projekt teilen